dict.leo.org auf der Kommandozeile

Veröffentlicht: April 25, 2015 in Linux, Perl
Schlagwörter:, , , ,

Die meisten kennen das Online-Wörterbuch dict.leo.org und verwenden es entweder über den direkten Aufruf der Seite oder über ein entsprechendes Browserplugin. Mit Hilfe des kleinen Tools leo aus dem CPAN geht es aber auch ganz ohne Browser:

leo Screenshot

Für die Installation verwendet man am besten cpanminus oder cpanplus (hier cpanminus)

cpanm WWW::Dict::Leo::Org

Das weitere Verhalten/Aussehen lässt sich über das Configfile .leo im Homerverzeichnis (muss erstellt werden) oder die entsprechenden Optionen steuern (siehe auch leo). Für die meisten Zwecke sollte der einfache Aufruf von leo mit dem zu übersetzenden Wort genügen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s